• Februar 2020, 5 Tage
  • Mullerthal, Luxembourg
  • 228 km
  • Jakob, Katrin

Es war keine leichte Entscheidung, eine Bikepacking-Tour dem K├Âlner Karneval vorzuziehen. Aber nach den vielen dunklen Monaten hatten wir irgendwie Draussendrang! ­čśë Somit fuhren wir im str├Âmenden Regen los nach Luxemburg, weil wir uns schon immer mal das Mullerthal anschauen wollten. Der Mullerthal-Trail ist recht bekannt und bei gutem Wetter in der Wander-Saison wohl sehr frequentiert, da f├╝r uns aber weder das eine noch das andere zutraf, hatten wir den Trail fast komplett f├╝r uns alleine.

Viele Abschnitte des Trails waren gut fahrbar (unter trockenen Bedingungen sicher noch besser), einige Abschnitte waren aber WANDERabschnitte. Landschaftlich ist es echt sch├Ân, die steilen und hohen Sandsteinfelsen und gr├╝nes Moos ├╝berall sorgen f├╝r traumhaft mysteri├Âses Licht. Wir hatten zwar unsere komplette Zeltausr├╝stung dabei, haben sie aber tats├Ąchlich nur ein einziges Mal ben├Âtigt, da das Wetter nicht unbedingt mitspielte und es in Luxemburg echt viele gute Alternativen (Jugendherberge, Blockh├╝tten, Campingpl├Ątze) gibt.

Die n├Ârdliche Schleife haben wir so geplant, dass m├Âglichst viele Abschnitte von ausgeschilderten MTB-Routen (davon gibt es dort eine Menge!) eingebaut waren, allerdings sind diese eher auf Forstwegen und mit wenig technischem Anspruch. Durch den tagelangen Regen mussten wir am Ende dennoch umplanen, da der Boden derart aufgeweicht war, dass ein Vorankommen quasi unm├Âglich war. Besonders die Unmengen an Forstmaschinen, die sich durch den Wald gew├╝hlt hatten, hatten die meisten (eigentlich einfachen) Wege in riesige Schlammgruben verwandelt – das war echt kein Fahrspa├č.

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

Luxembourg   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten
  • Hike-a-bike Einstieg – nicht abschrecken lassen! ­čśë
  • Einige Passagen ├╝ber den Mullerthal-Trail, dort mit viel Hop-on-hop-off rechnen; an einigen Stellen muss man auch l├Ąnger schieben
  • der zweite Teil deutlich “fahrbarer”, ab Lultzhausen sehr hoher Anteil an Asphalt, da finden sich aber sch├Ânere MTB-Alternativen
  • bei sch├Ânem Wetter k├Ânnte es Konflikte mit Wanderern geben
  • ggf. k├Ânnten Reservierungen (z.B. Jugendherbergen) n├Âtig sein
  • es gibt jede Menge Wildschweine in den W├Ąldern
  • auf jeden Fall ne “Schn├Ąck” essen!
  • Zelt ist nicht unbedingt erforderlich, man kann super von Jugendherberge zu Jugendherberge fahren
  • Auf dem Campingplatz in Beaufort gibt es super Holz-Tipis zum ├╝bernachten!

* Der Track ist nicht aufbereitet, die Route wie von uns gefahren: enth├Ąlt eventuell Verfahrer, unvorteilhafte Streckenabschnitte, Abstecher, Pipipausen und Pommesbuden .

EIGENE PLANUNG IST ERFORDERLICH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.